Informationen zu Öffnungszeiten

Es haben alle Filialen – außer in Mülheim – geöffnet. Es kann nur sein, dass Sie etwas Wartezeit mitbringen müssen, da wir den Zugang der Kunden zur Zeit regulieren.

In Mülheim können Sie uns aber von 09:00 bis 19:00 Uhr telefonisch erreichen und Ihre bestellte Ware kontaktlos bei uns abholen. Der Großhandel ist nach wie vor gestattet, weshalb Handwerker jeder Zeit vorbei kommen können.

Grundsätzlich sind Bestellungen auch online per Mail, über die Chatfunktion und über die Kundenhotline jeder Filiale möglich.

Alternativ können Sie natürlich jederzeit unseren #stayathome-Service nutzen.

Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Quadratmeter für Kinderherzen: TapetenHALLE/LaminatDEPOT spenden 2439 Euro an den Kindergarten Niederzwerg

Es ist ein perfekter Jahresabschluss für die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“. Die TapetenHALLE und das LaminatDEPOT spenden im November sage und schreibe 2439 Euro an den Kindergarten Niederzwerg.

Die Spendensumme sorgt für strahlende Augen bei den Kindern und bei Leiterin Elisabeth Schmidt. „Das ist ja der Wahnsinn. Ich kann das gar nicht glauben“, sagt sie in einer ersten Reaktion. Von dem Geld soll jetzt schleunigst ein neuer Bodenbelag für die Spielräume der Kinder gekauft werden. Der aktuelle Teppichboden hat mittlerweile 25 Jahre auf dem Buckel und muss – schon aus hygienischen Gründen – dringend entfernt werden. Weiterlesen

Quadratmeter für Kinderherzen in Velbert: TapetenHALLE/LaminatDEPOT engagieren sich für den Kindergarten Niederzwerg

„Velbert ist unsere Heimat. Deshalb helfen wir hier ganz besonders gerne“, sagt TapetenHALLE-Chef Frank Peter. Im November gibt’s Hilfe im Doppelpack. Die TapetenHALLE unterstützt gemeinsam mit dem LaminatDEPOT den Kindergarten Niederzwerg. Die Einrichtung von der Robert-Koch-Straße ist der ausgewählte Teilnehmer der Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“.

„Wir freuen uns riesig“, berichtet Elisabeth Schmidt, Leiterin des Kindergartens. Jeder Cent wird dringend benötigt. Der Kindergarten durchlebte zuletzt schlimme Zeiten. Erst im vergangenen Jahr kämpfte man mit den Folgen eines Wasserschadens. Viele Maßnahmen wie notwendige Renovierungsarbeiten oder wichtige Anschaffungen für die 58 Kinder mussten zurückgestellt werden. „Der Wasserschaden musste erst einmal behoben werden“, sagt Elisabeth Schmidt. Pädagogische Mitarbeiter und die Eltern hatten damals an einem Strang gezogen. Dennoch fehlt es auch nach der Reparatur weiterhin an allen Ecken und Enden an finanzieller Unterstützung. Weiterlesen

„Quadratmeter für Kinderherzen“ in Mülheim: LaminatDEPOT spendet 1819 Euro an das Familienzentrum „Die kleinen Strolche“

1819 Euro für das ev. Familienzentrum „Die kleinen Strolche“! Was für ein tolles Ergebnis bei „Quadratmeter für Kinderherzen“ im Oktober in Mülheim. „Wir waren schon ganz gespannt auf die Summe. Das ist ein wirklich tolles Ergebnis“, freut sich Alexandra Beelen, Leiterin des Familienzentrums. Denn im Vorfeld lässt sich nie vorhersagen, wie viele Quadratmeter tatsächlich für den guten Zweck verkauft werden.

Die Aktionstage (Freitag/ Samstag, 5. und 6. Oktober) in der Filiale an der Friedrich-Ebert-Straße waren jedoch ein Erfolg auf ganzer Linie. Nach beiden Tagen waren 1819 Quadratmeter verkauft. Und die gleiche Zahl in Euro spenden nun die Hartbodenprofis an das Familienzentrum.
Weiterlesen

„Quadratmeter für Kinderherzen“ in Gelsenkirchen: Das LaminatDEPOT hilft dem KinderHaus der Caritas mit 3169 Euro

Mit diesem Geldregen hat kaum jemand gerechnet. Vor allem nicht die Jungen und Mädchen aus dem KinderHaus in Gelsenkirchen. 3169 Euro sind das spektakuläre Ergebnis der Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“. Das LaminatDEPOT spendet diese Summe jetzt an die Einrichtung im Stadtteil Ückendorf.

Von dem Geld können die Kinder künftig ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Denn das Geld soll für die Gestaltung eines Bastel- und Kreativraums verwendet werden. „Ich bin richtig sprachlos. Das ist ja der Hammer. Mit dem Geld können wir richtig etwas bewegen“, freut sich Berenike Frotscher, Leiterin des KinderHauses. „Da bleibt sogar vielleicht noch etwas Geld übrig, um noch andere schöne Sachen für die Kinder kaufen zu können.
Weiterlesen