Neuer Fußboden für den Kinderschutzbund Bottrop

Die Jungen und Mädchen des Kinderschutzbundes in Bottrop freuen sich über einen neuen Fußboden. Das LaminatDEPOT hat kostenlos und in Eigenregie die Spielräume, die Küche, den Waschraum, den Aufenthaltsraum und das Büro vollständig mit einem Vinyl-Designbelag ausgestattet. „Ein neuer Boden war bitternötig“, sagt Kevin Peter, Geschäftsführer vom LaminatDEPOT.

Im Büro von Christine Jatzek, pädagogische Leiterin der Einrichtung, wellte sich über viele Jahre der hellbraune PVC-Boden. Risse, Dellen und abgewetzte Bodenoberflächen gehörten in den Räumen zum Erscheinungsbild. Deshalb war höchste Zeit für Abhilfe. Im Kinderschutzbund lernen, spielen und essen täglich bis zu 60 Kinder. Als das LaminatDEPOT vom schlechten Zustand der Böden in der Einrichtung erfuhr, zögerten die Hartbodenspezialisten keine Sekunde und boten ihre Hilfe an.

Vier Mitarbeiter haben zwischen Weihnachten und Silvester sowie in der ersten Januarwoche mehr als 100 Quadratmeter vom neuen Bodenbelag verlegt. „Zuerst mussten wir alle alten Böden entfernen“, sagt Kevin Peter. Oft wussten die Fachleute gar nicht, was sie unter der Oberfläche erwartet. Teils waren es Keramikfliesen und an anderer Stelle sogar vergammelte Spanplatten. Der gesamte Untergrund musste in der Folgezeit grundiert und gespachtelt werden. Zeitgleich mussten die Mitarbeiter des Kinderschutzbundes in den Räumen für Platz sorgen und die Möbel verrückt, Schränke ausgeräumt und der Inhalt andernorts zwischengelagert werden. „Wir haben nämlich leider keinen Keller“, bedauert Christine Jatzek.

Der ganze Aufwand hat sich aber nicht nur optisch gelohnt. „Der Vinyl-Boden ist vollflächig verklebt, undurchlässig für Feuchtigkeit und demnach ideal zu reinigen“, sagt Kevin Peter und hofft: „Es wäre schön, wenn sich nach dieser Hilfsaktion weitere Firmen finden, die dem Kinderschutzbund mit Rat und Tat ehrenamtlich unter die Arme greifen würden.“ Neue Mitglieder werden immer gesucht, und zu tun gibt es genug. So drohen mitunter im Bad notdürftig befestigte Keramikfliesen auf die Kinder zu fallen.