Start in die sechste Saison: Die Aktion „Renovier‘ deine Vereinskasse“ unterstützt auch 2019 die Sportvereine der Region

Auch 2019 bleibt das LaminatDEPOT ein treuer Förderer des Sports in der Region. Mit der erfolgreichen Aktion „Renovier‘ deine Vereinskasse“ geht das Familienunternehmen bereits in die sechste Saison. Damit bieten die Hartbodenprofis allen Sportverein eine spannende Möglichkeit, mit wenig Aufwand die eigene Vereinskasse aufzubessern.

Bis zu 2000 Euro sind dabei pro Verein und pro Jahr drin. „Die Aktion erfreut sich zunehmender Beliebtheit“, weiß auch Geschäftsführer Kevin Peter. Mittlerweile profitieren fast 50 Vereine aus dem Ruhrgebiet, dem Bergischen Land und aus Ostwestfalen von der Sportförderaktion. „Wir sind selbst sportbegeistert und wissen, dass in Vereinen jeder Euro dreimal umgedreht werden muss. Da möchten wir unterstützen.“ Weiterlesen

Charity-Aktion „Quadratmeter für Kinderherzen“: LaminatDEPOT spendet 731 Euro an die katholische Kindertageseinrichtung „St. Elisabeth“

Der Jubel kennt in der kath. Kindertageseinrichtung „St. Elisabeth“ in Erwitte keine Grenzen. Das LaminatDEPOT aus Lippstadt spendet 731 Euro. Die erfolgreiche Charity-Aktion „Quadratmeter für Kinderherzen“ der Hartbodenprofis hat diese Summe erst möglich gemacht. Zuvor hatte sich die Einrichtung für eine Teilnahme beworben und war für Oktober ausgewählt worden.

An den beiden Aktionstagen, 12. und 13. Oktober (Freitag/ Samstag), zählte in der Filiale an der Erwitter Straße 107 wieder jeder verkaufte Quadratmeter Bodenbelag. Exakt 731 Quadratmeter gingen an diesen beiden Tagen zusammengerechnet über die Ladentheke. Deshalb unterstützt das LaminatDEPOT jetzt den Teilnehmer mit derselben Summe in Euro. „Das ist toll. Wir freuen uns sehr darüber“, sagt Leiterin Elke Rediker. Weiterlesen

LaminatDEPOT-Lauf: 12000 Euro Spende für den Hospizverein Niederberg

Trotz der tollen Resonanz von fast 500 Startern und vielen Top-Zeiten: Der große Gewinner des 1. LaminatDEPOT-Laufs ist der Hospizverein Niederberg. Der darf sich nämlich über eine Spende in Höhe von 12.000 Euro freuen. Wie vorab angekündigt stellt das LaminatDEPOT sämtliche Einnahmen aus den Startgeldern zur Verfügung, darüber hinaus spendeten viele Sportler ihr Pfandgeld für den Zeiterfassungs-Chip. „ Und wir haben auch noch ein bisschen aufgerundet“, berichtet LaminatDEPOT-Geschäftsführer Kevin Peter. Weiterlesen

„Quadratmeter für Kinderherzen“ in Dortmund: Das LaminatDEPOT hilft dem offenen Jugendtreff „Treffpunkt Stollenpark“ mit 2268 Euro

Mit der Summe lässt sich richtig viel bewegen. 2268 Euro spendet das LaminatDEPOT an den offenen Jugendtreff „Treffpunkt Stollenpark“. Möglich gemacht hat dies die erfolgreiche Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“. Von dem Geld kann die von den Jugendlichen sehnlichst gewünschte Gesangskabine für das kleine Tonstudio gekauft werden.

„Wir freuen uns, dass wir dem ‚Treffpunkt Stollenpark‘ helfen können“, sagt LaminatDEPOT-Geschäftsführer Kevin Peter. „Die Verantwortlichen leisten wertvolle Arbeit in der Dortmunder Nordstadt.“ Zum Beispiel: Simon Milz. Der Leiter des Tonstudios kümmert sich seit beinahe vier Jahren um das Sprech- und Gesangstalent der Jugendlichen. Dreimal in der Woche ist die Tür des beliebten Tonstudios für Musikbegeisterte geöffnet. Über Anmeldungen und Nachfragen kann sich Milz nicht beklagen. „Von der Spende können wir endlich eine professionelle Gesangskabine kaufen“, sagt er. Weiterlesen

Quadratmeter für Kinderherzen in Dortmund: Das LaminatDEPOT unterstützt im April den offenen Jugendtreff „Treffpunkt Stollenpark“

Die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ hilft im April wieder in Dortmund. Diesmal engagiert sich das LaminatDEPOT für den offenen Jugendtreff „Stollenpark“ in der Nordstadt. Als die Jugendlichen von der Teilnahme erfahren, bricht ein großer Jubel aus. Denn es fehlt an allen Ecken und Enden. Hilfe wird dringend benötigt.

„Wir können kaum glauben, dass wir ausgewählt worden sind und freuen uns über die Teilnahme“, sagt Ja-Yeon Kim, Leiterin des Jugendtreffs. Die Einrichtung an der Bergmannstraße ist immer auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Täglich kommen zwischen 40 und 60 Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren in den Stollenpark. Viele von ihnen wohnen in der Nordstadt und kommen häufig aus schwierigen Familienverhältnissen. Weiterlesen