Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“: 843 Euro für das Stadtteilzentrum „Treff am Park“

Die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ des LaminatDEPOTs in Lippstadt ist wieder ein voller Erfolg. Die Hartbodenprofis unterstützen das Stadtteilzentrum Treff am Park mit einer Spende von 843 Euro. Davon können jetzt endlich neue Outdoor-Fitnessgeräte gekauft werden. Für die Kinder und Jugendlichen erfüllt sich damit ein lange ersehnter Wunsch.

„Es ist schön, dass wir dem Treff am Park mit der Spende helfen können“, freut sich Wolfgang Wischnewski, Geschäftsführer der LaminatDEPOT-Filiale in Lippstadt. Die Fitnessgeräte haben schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Der Etat des Stadtteilzentrums lässt neue Anschaffungen nicht zu. Aus diesem Grund wurden in der Filiale an der Erwitter Straße 107 an den beiden Aktionstagen (8. und 9. September) Bodenbeläge für den guten Zweck verkauft. Jeder Quadratmeter bedeutete bares Geld für den Treff am Park. Nach den zwei Tagen standen insgesamt 843 Euro zu Buche. Weiterlesen

Das LaminatDEPOT unterstützt im September mit der Charity-Aktion „Quadratmeter für Kinderherzen“ das Stadtteilzentrum „Treff am Park“

Die Kinder und Jugendlichen im Treff am Park sind aus dem Häuschen. Das Stadtteilzentrum ist im September der ausgewählte Teilnehmer der Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ des LaminatDEPOTs. „Wir freuen uns über die Teilnahme, damit haben wir wirklich nicht gerechnet“, sagt Gabriele Leifels, Geschäftsführerin des Sozialdienst katholischer Männer (SkM).

Vor zwei Jahren hatte sie sich stellvertretend für die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ beworben. „Was lange währt, wird endlich gut“, freut sich Wolfgang Wischnewski, Geschäftsführer der LaminatDEPOT-Filiale in Lippstadt. Die eingereichten Projekt-Bewerbungen behalten nämlich ihre Gültigkeit und stehen bei der nächsten karitativen Aktion wieder zur Auswahl. Somit erhält jeder Bewerber immer eine neue Chance. Weiterlesen

LaminatDEPOT-Cup zu Gast in Heiligenhaus: Wer macht das Rennen beim Panoramaweglauf?

Der LaminatDEPOT-Cup 2017 steht unmittelbar vor seinem zweiten Event. Am 9. September findet die Laufserie ihre Fortsetzung beim beliebten Panoramaweglauf in Heiligenhaus. Es ist das zweite von insgesamt vier Rennen, bei denen motivierte Amateur- und Freizeitläufer um den Gesamtsieg laufen. Die Regel ist denkbar einfach: Wer an mindestens drei Rennen der Laufserie teilnimmt, qualifiziert sich für die Gesamtwertung. „Da neben dem Panoramaweglauf auch noch der Seelauf am Essener Baldeneysee und der Silvesterlauf auf Zollverein ausstehen, ist Einsteigen jetzt noch möglich“, erklärt LaminatDEPOT-Geschäftsführer Kevin Peter. Weiterlesen

Ausbildung stark wie nie: LaminatDEPOT mit neuem Azubi-Rekord!

Das LaminatDEPOT freut sich über einen neuen Rekord. Mit dem Start ins neue Ausbildungsjahr beschäftigt das Familienunternehmen stolze 27 Auszubildende – so viele wie noch nie. Möglich machten diesen Spitzenwert die neun Youngsters, die am 1. August ihre Lehre zu Einzelhandelskaufleuten starteten. Nur zwei Tage später gab es das offizielle Kennenlerntreffen in der Firmenzentrale in Velbert. „Die Ausbildung bei uns genießt mittlerweile einen hervorragenden Ruf“, freut sich Personalleiter Marc Breian. „Das merken wir auch an der steigenden Zahl an Bewerbungen.“ Weiterlesen

Das LaminatDEPOT hilft Waldorfkindergarten Langenberg bei der Erneuerung des Schlafraumes und des Außengeländes

Das LaminatDEPOT war wieder für den guten Zweck im Einsatz. Geschäftsführer Kevin Peter hat dem Waldorfkindergarten Langenberg einen Besuch abgestattet. Denn dank des LaminatDEPOTs können die Kinder endlich wieder rund ums Spielehäuschen im Außengelände unfallfrei spielen und außerdem im Schlafraum zur Ruhe kommen.

Die Hartbodenexperten unterstützten im Oktober 2015 mit ihrer Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ den Waldorfkindergarten mit einer Spende von 1950 Euro. Exakt 1950 Quadratmeter Bodenbeläge wurden damals zusammen mit der TapetenHALLE an zwei Aktionstagen verkauft. Das Geld hat die Einrichtung bestens investiert. Die Stufen des Spielhäuschens aus Holz waren nämlich morsch und ragten gefährlich aus der Erde. Beim falschen Auftreten drohten sich die Kinder zu verletzen. „Sie hätten umknicken, stolpern oder stürzen können“, sagte Waldorfkindergarten-Leiterin Susanne Andersen. Nach der Spende des LaminatDEPOTs folgte eine umfangreiche Reparatur.

Weiterlesen