Premiere für „Quadratmeter für Kinderherzen“: LaminatDEPOT unterstützt Wuppertaler Wühlmäuse

Jubelnde Wühlmäuse gibt es zurzeit in Wuppertal. Die alternative Kleinkindbetreuung von Geschäftsführerin Heike Haase-Engels ist im März der Teilnehmer des Premierenprojekts der Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“.

Am letzten Wochenende des Monats (Freitag, 27. und Samstag, 28.) gehen in der Filiale des Hartbodenspezialisten an der Uellendahler Straße 408 von jedem verkauften Quadratmeter Laminat, Parkett, Click-Vinyl oder Kork 1 Euro an die Kleinkindbetreuung. „Wir können es noch gar nicht glauben und sind so glücklich“, freut sich die Geschäftsführerin Heike Haase-Engels.

Die Einnahmen der Verkäufe gehen komplett an die private Einrichtung, die von dem Geld ihren Außenbereich mit neuen Spielgeräten gerne verschönern würde. Darüber hinaus möchten sich die „Wühlmäuse“ am genannten Wochenende in der Filiale an der Uellendahler Straße einem breiten Publikum präsentieren. „Wir möchten einen Kinderflohmarkt veranstalten, und wir wollen Kaffee und Kuchen verkaufen“, sagt Haase-Engels. Auch diese Einnahmen kommen der Einrichtung zugute.

Im Jahr 2006 wird der Verein „Wuppertaler Wühlmäuse“, der sich ausschließlich durch die Beiträge der Eltern finanziert, von der heutigen Geschäftsführerin gegründet. Rund 40 Kinder zwischen neun Monaten und drei Jahren werden dort liebevoll versorgt und betreut. „Wir bieten mit unseren kleinen Gruppen und unseren flexiblen Betreuungsangeboten eine echte Alternative“, berichtet Heike Haase-Engels.

Keinen Grund zur Traurigkeit müssen hingegen die sozialen Einrichtungen aus Wuppertal haben, deren Bewerbung für die Charity-Initiative vom LaminatDEPOT leider nicht berücksichtigt werden konnte. Die Aktion „Quadratmeter für Kinderherzen“ wandert jeden Monat durch die jeweiligen Filialen in NRW. Die eingesandten Bewerbungen behalten ihre Gültigkeit und stehen beim nächsten Besuch in Wuppertal erneut zur Auswahl.