Beiträge

Charity-Aktion „Quadratmeter für Kinderherzen“: Das LaminatDEPOT spendet 1972 Euro an das Kinderheim St. Josefshaus

Der Jubel im Kinderheim kennt keine Grenzen. Das LaminatDEPOT unterstützt das St. Josefshaus mit einer Spende von 1972 Euro. Möglich gemacht hat dies die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“. Das Essener Kinderheim war im Februar Teilnehmer der karitativen Aktion des LaminatDEPOTs. „Wir sind wirklich überrascht und freuen uns über dieses tolle Ergebnis“, sagt Gudrun Gerschermann, Leiterin des Kinderheims.

Sage und schreibe 1972 Quadratmeter an Bodenbelägen gingen am Freitagund am Samstag (23./24. Februar) in der LaminatDEPOT-Filiale an der Schederhofstraße 123 über die Ladentheke. Jetzt spendet das Familienunternehmen die gleiche Summe in Euro an das Kinderheim St. Josefshaus. Von dem Geld profitieren insbesondere die Jungen und Mädchen, um die sich die Mitarbeiter der Einrichtung täglich rund um die Uhr kümmern. Das Kinderheim gibt traumatisierten und hochbelasteten Kindern ein behütetes Zuhause. Eines von vielen gruppenübergreifenden Angeboten ist die heilpädagogische Einzelförderung. Hierfür soll demnächst zum Wohle der Kinder eigens ein Heilpädagogikraum in einem alten Pfarrhaus umgebaut und neu gestaltet werden. Mithilfe der finanziellen Unterstützung des LaminatDEPOTs kann das Vorhaben nun in die Tat umgesetzt werden. Weiterlesen

Das LaminatDEPOT unterstützt im Februar mit seiner Charity-Aktion „Quadratmeter für Kinderherzen“ das Kinderheim St. Josefshaus

Die erfolgreiche Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ des LaminatDEPOTs hilft im Februar dem Kinderheim St. Josefshaus. Jeder Quadratmeter Bodenbelag, der an den beiden Aktionstagen (23./ 24. Februar) in der Essener LaminatDEPOT-Filiale an der Schederhofstraße 123 verkauft wird, hilft den Kindern und Jugendlichen.

Denn von jedem verkauften Quadratmeter Laminat, Click-Vinyl oder Parkett spenden die Hartbodenprofis des LaminatDEPOTs umgerechnet 1 Euro an den Teilnehmer. „Wir freuen uns, dass wir ausgewählt worden sind“, sagt Gudrun Gerschermann, Leiterin des Kinderheims St. Josefshaus. Die Einrichtung wurde gegründet, um traumatisierten und hochbelasteten Kindern ein Zuhause zu geben. Die aufgenommenen Kinder werden zurzeit immer jünger und benötigen extrem aufwändige und intensive Hilfe. Ganz besondere Hilfe benötigen 14 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren, die in zwei Intensivgruppen miteinander wohnen und leben. In einem ehemaligen Pfarrhaus soll deshalb ein Heilpädagogikraum eingerichtet und neu gestaltet werden. Ein neuer Fußboden, die Möblierung und die Ausstattung übersteigen jedoch das vorhandene Budget des Kinderheims. „Wir sind bei solchen Anschaffungen außerhalb des finanziellen Rahmens immer auf Spenden angewiesen“, sagt Gudrun Gerschermann. Weiterlesen