#laminatdepotchallenge: Neue Ziele dank sensationeller Resonanz

Die #laminatdepotchallenge wird zum digitalen Erfolgsevent. Als Ersatz für den abgesagten LaminatDEPOT-Lauf auf die Beine gestellt, erfreut sich der Lauf für den guten Zweck enormer Beliebtheit. Mittlerweile sind über 1.000 Sportlerinnen und Sportler mit dabei. Die logische Konsequenz bei so viel Einsatzbereitschaft: Die Challenge, das gemeinschaftliche Ziel von 5.000 Kilometern, war bereits nach wenigen Tagen erreicht. Damit stand fest, dass sich die Kindertafeln an den Filialstandorten des Familienunternehmens über eine fixe LaminatDEPOT-Spende in Höhe von 10.000 Euro freuen dürfen.

Gleichzeitig war aber auch klar, dass die #laminatdepotchallenge ausgeweitet wird. Offiziell findet der Spendenlauf noch bis zum 20. Juni statt. „Bei der großartigen Resonanz ist es für uns selbstverständlich, dass wir neue Ziele setzen“, erklärt LaminatDEPOT-Geschäftsführer Kevin Peter. Schaffen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Challenge bis zum 20. Juni insgesamt 40.000 Laufkilometer, dann gibt es eine weitere Zusatzspende in Höhe von 5.000 Euro. Bei einer Gesamtlaufleistung von 50.000 Kilometer spendet das LaminatDEPOT insgesamt weitere 10.000 Euro.

Freuen dürfen sich die Kindertafeln an den Filialstandorten, denn es winkt eine stattliche Gesamtspende. „Wenn alle weiter Vollgas geben, dann können wir gemeinsam die 50.000 Kilometer schaffen“, ist Kevin Peter überzeugt. „Zur Halbzeit liegen wir bei 20.000 Kilometern. Wenn der ein oder andere noch dazukommt, dann bin ich optimistisch.“ Viele Läuferinnen und Läufer nutzen auch die Option, im Anmeldeportal zusätzlich für die Kindertafeln zu spenden. Auch hier sind es schon über 11.000 Euro für den guten Zweck.

Wer bei der #laminatdepotchallenge starten will, kann sich weiter auf www.laminatdepot-lauf.de anmelden. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Dafür gibt es neben einer Startnummer und einer Urkunde bei Anmeldungen bis zum 13. Juni auch noch das offizielle Laufshirt im Wert von 20 Euro. Dazu informiert die Website im Live-Modus, wie viele Kilometer bereits erlaufen sind. „Das ist sicherlich eine zusätzliche Motivation, wenn man direkt nach seinem Lauf mit dem Smartphone die Kilometer hochladen kann und dann sofort sieht, wie die Gesamtzahl nach oben geht“, weiß LaminatDEPOT-Geschäftsführer Kevin Peter.

Weiterlesen >

Charity-Aktion „Quadratmeter für Kinderherzen“: 2.111 Euro für das Mädchenzentrum in Gelsenkirchen

„Der Wahnsinn. Damit haben wir wirklich nicht gerechnet“, jubelt Susanne van Suntum, Dipl.-Sozialarbeiterin im Mädchenzentrum. Mit der Charity-Aktion „Quadratmeter für Kinderherzen“ unterstützt das LaminatDEPOT die Initiative mit einer Spende in Höhe von 2.111 Euro. Das Mädchenzentrum e.V. hatte sich im Vorfeld für die Aktion beworben und war nun für den Mai ausgewählt worden.

Am 28. und 29. Mai (Freitag/Samstag) verkaufte das LaminatDEPOT in seiner Filiale in Gelsenkirchen Bodenbeläge für den guten Zweck. Für jeden Quadratmeter Bodenbelag, der am Aktionswochenende über die Ladentheke ging, wurde umgerechnet ein Euro an die Initiative gespendet. Kunden, die das Projekt unterstützen wollten, konnten ihren Traumboden persönlich in der Filiale aussuchen und direkt mit nach Hause nehmen.

Das Mädchenzentrum bietet seit über dreißig Jahren eine Anlaufstelle für Mädchen und junge Frauen in Krisensituationen. Das Team besteht aus erfahrenen Pädagoginnen und Sozialarbeiterinnen. Mit verschiedenen Angeboten wie der Beratungsstelle, dem Mädchenraum, der MädchenMusikAkademie und dem mobilen Mädchenzentrum setzen sie sich für Gewaltfreiheit, Geschlechtergerechtigkeit, Vielfalt und Teilhabe für Mädchen ein. Häufige Themen sind Essstörungen, sexuelle Gewalt und Probleme in Familie oder Schule.

„Unsere Gruppenangebote und Schulbesuche können wir durch Corona leider schon längere Zeit nicht mehr anbieten. Wir sehen, dass gleichzeitig der Bedarf an Einzelberatungen steigt. Wir freuen uns schon sehr darauf, nach den Sommerfreien wieder in den Schulen durchzustarten. Umso besser passt es jetzt, dass wir unterstützt werden und neue Anschauungsmaterialien anschaffen können. Nochmal vielen Dank an alle Unterstützer“, strahlt Susanne van Suntum.

Die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ wandert im monatlichen Wechsel durch die 15 Filialen des LaminatDEPOTs in Nordrhein-Westfalen und Hamburg. Das Mädchenzentrum ist der siebte Teilnehmer aus Gelsenkirchen. Die eingereichten Bewerbungen von anderen Kinder- und Jugendeinrichtungen behalten ihre Gültigkeit und stehen beim nächsten Besuch in Gelsenkirchen erneut zur Auswahl. Bewerbungen sind jederzeit telefonisch möglich unter 0201/749 23 24 oder per E-Mail an presse@laminatdepot.de.

Weiterlesen >

Laufen für den guten Zweck: LaminatDEPOT startet die #laminatdepotchallenge

Die Pandemie macht es unmöglich. Auch 2021 muss der beliebte LaminatDEPOT-Lauf in Velbert ausfallen. Das aktuelle Infektionsgeschehen lässt eine verlässliche Planung der für den 20. Juni angedachten Veranstaltung nicht zu. Trotzdem will das Familienunternehmen die Laufschuhe nicht komplett in die Ecke stellen. Daher startet das LaminatDEPOT vom 1. bis zum 20. Juni die #laminatdepotchallenge. Läufer können sich online auf www.laminatdepot-lauf.de für die Challenge anmelden und für den guten Zweck starten. Denn jeder gelaufene Kilometer bringt einen Euro für die Kindertafeln in NRW. Der Clou: Schaffen die Teilnehmer gemeinsam mehr als 5.000 Laufkilometer, verdoppelt das LaminatDEPOT automatisch auf eine Gesamtspendensumme von 10.000 Euro.

Mit der Aktion verbindet das LaminatDEPOT seine Begeisterung für den Laufsport mit sozialem Engagement. „Natürlich sind wir traurig, dass unser offizieller Lauf auch in diesem Jahr pausieren muss. Aber wir wollen auf jeden Fall eine spannende Alternative anbieten“, betont LaminatDEPOT-Geschäftsführer Kevin Peter. Da mit dem großen Laufevent immer ein karitativer Zweck verbunden ist, war schnell klar, dass auch mit der #laminatdepotchallenge geholfen werden soll. So geht die Spendensumme nach Ende der #laminatdepotchallenge anteilig an die Kindertafeln an den Filialstandorten im Ruhrgebiet, Bergischen Land und im Sauerland.

Mitlaufen und damit helfen kann wirklich jeder. Denn die Teilnahme an der #laminatdepotchallenge ist an keinerlei Auflagen gebunden. Egal ob schnell oder langsam, egal ob laufen oder walken, egal ob schnelle Runde um den Block oder direkt ein privater Marathon – jeder Kilometer zählt. Einzige Bedingung: Die Teilnehmer müssen nach jeder absolvierter Einheit ihre Daten in ein Portal hochladen. „Das ist eine Sache von Sekunden“, weiß Kevin Peter. Auf www.laminatdepot-lauf.de gibt es in Echtzeit Infos, wie viele Kilometer insgesamt schon gelaufen sind.

Die Teilnahme an der #laminatdepotchallenge kostet 5 Euro. Dafür gibt es neben einer Startnummer, einer Urkunde auch das offizielle Laufshirt zur Aktion im Wert von 20 Euro. Und ganz nebenbei natürlich das Gemeinschaftsgefühl, sich mit jedem Lauf für die Kindertafeln einzusetzen. „Wir hoffen natürlich, dass die 5000er-Marke geknackt wird“, erklärt Kevin Peter. „Genauso hoffen wir aber, dass wir nach einer erfolgreichen #laminatdepotchallenge im kommenden Jahr dann wieder ein reguläres Laufevent durchführen können.“

Weiterlesen >

LaminatDEPOT unterstützt im Mai mit der Charity-Aktion „Quadratmeter für Kinderherzen“ das Mädchenzentrum in Gelsenkirchen

Die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ kommt im Mai erneut nach Gelsenkirchen. Dieses Mal findet die Aktion zugunsten des Mädchenzentrum e.V. statt. Mit dem Erlös sollen Anschauungsmaterialien für Aufklärungs- und Präventionsangebote angeschafft werden.

Am 28. und 29. Mai (Freitag/Samstag) verkauft das LaminatDEPOT in seiner Filiale in Gelsenkirchen wieder Bodenbeläge für den guten Zweck. Für jeden Quadratmeter Bodenbelag, der am Aktionswochenende über die Ladentheke geht, wird umgerechnet ein Euro an die Initiative gespendet. Kunden, die das Projekt unterstützen möchten, können entweder den Click & Collect-Service nutzen und ihre Ware vorbestellen oder einen Termin vereinbaren und persönlich in die Filiale kommen, sofern es die Pandemie-Situation vor Ort erlaubt.

Seit über dreißig Jahren bietet das Mädchenzentrum in Gelsenkirchen Mädchen und jungen Frauen sowie ihren Bezugspersonen eine Anlaufstelle in Krisensituationen. Die Beratungsstelle setzt sich für Gewaltfreiheit und Geschlechtergerechtigkeit, Vielfalt und Teilhabe für Mädchen ein. Das Angebot besteht aus verschiedenen Bausteinen, wie zum Beispiel das mobile Mädchenzentrum, das unter anderem Gruppenangebote zu Sexualpädagogik in Schulen anbietet. Außerdem betreibt der Verein den MädchenRaum, ein niedrigschwelliges Angebot für Mädchen, die Hilfe benötigen, aber nicht direkt einen Termin in der Beratungsstelle vereinbaren wollen.

„Wir merken, dass sich der Bedarf an Einzelberatungen während Corona erhöht hat. Viele Mädchen fühlen sich zunehmend einsam, die psychische Gesundheit leidet. Deshalb hoffen wir sehr, dass wir bald auch wieder unsere Gruppenangebote anbieten können,“ berichtet Susanne van Suntum, Dipl.-Sozialarbeiterin im Mädchenzentrum. „Wir freuen uns schon darauf, wenn wir nach den Sommerferien hoffentlich wieder in die Schulen gehen können. Von den Spenden würden wir dafür gern neue Materialien anschaffen. Die kosten gerne mal vier- bis fünfhundert Euro“, erklärt Susanne van Sutum und drückt die Daumen, dass am Aktionswochenende viele Gelsenkirchener in Renovierungslaune sind.

Die Charity-Initiative „Quadratmeter für Kinderherzen“ wandert im monatlichen Wechsel durch die 15 Filialen des LaminatDEPOTs. Das Mädchenzentrum e.V. ist der siebte Teilnehmer aus Gelsenkirchen. Die eingereichten Bewerbungen von anderen Kinder- und Jugendeinrichtungen behalten ihre Gültigkeit und stehen beim nächsten Besuch in Gelsenkirchen erneut zur Auswahl. Bewerbungen sind jederzeit telefonisch möglich unter 0201/999 506 11 oder per E-Mail an presse@laminatdepot.de.

Weiterlesen >

Das Erfolgskonzept geht in die nächste Runde: 3. digitaler Workshop am 27. Mai

Geplant war es nur als Ersatz für die regulären Workshop-Angebote, jetzt steht bereits die dritte Auflage an. Am 27. Mai veranstaltet das LaminatDEPOT seinen nächsten digitalen Workshop und setzt einmal mehr auf einen Zuschauerrekord. „Beim ersten Event Mitte Februar hatten wir 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Bei der zweiten Ausgabe waren es schon 200“, berichtet LaminatDEPOT-Geschäftsführer Kevin Peter. Die Teilnahme bleibt weiter kostenlos. Interessierte Heimwerker können sich kostenlos unter dem Link www.laminatdepot.de/service/digitale-workshops anmelden.

Das Erfolgskonzept des digitalen Workshops ist einfach und effektiv: In dem 90minütigen Live-Stream bietet das LaminatDEPOT einen Mix aus Fachkompetenz, praktischen Übungen und jede Menge Spaß an. „Bei allem Knowhow, was wir vermitteln, so möchten wir auch unterhalten. Lachen ist explizit gewünscht“, betont Kevin Peter. Und vor allem auch mitdiskutieren. Über den heimischen PC, das Tablet oder das Smartphone können via Live-Chat Fragen gestellt werden. Die spannendsten Impulse greifen die beiden Moderatoren André Koch und Björn Schüngel direkt auf. „Was nicht live beantwortet werden kann, darum kümmern sich dann die Kollegen in den Chat-Räumen“, berichtet André Koch.

Genau deswegen verteilt das LaminatDEPOT die Teilnehmer des Workshop auch direkt auf mehrere Chat-Räume. „Unsere Workshops leben davon, dass wir uns für jeden Teilnehmer und seine individuellen Bedürfnisse die nötige Zeit nehmen. Darauf legen wir auch beim digitalen Workshop viel Wert“, so Kevin Peter. Bei der dritten Auflage ist eine maximale Chatraum-Größe von 50 Personen geplant. „Nach unseren Erfahrungen ist das ideal. Dann können unsere Bodenberater in Ruhe auf jede Frage eingehen.“

Der digitale Workshop am 27. Mai eignet sich sowohl für absolute Laien als auch für Heimwerker mit ersten Vorkenntnissen. Es gibt kompakte Infos zu allen wichtigen Bodenbelägen, ihren Eigenschaften und Vorteilen, nützliche Hinweise für die Pflege und für das Verlegen von Laminat, Designbelägen und Parkett. Für die praktischen Übungen bekommen alle Teilnehmer nach erfolgter Anmeldung ein kostenloses Mitmachpaket nach Hause geschickt. Darin enthalten sind drei unterschiedliche Dekormuster, eine Fußleiste inklusive Clip und eine Rundschnur. „Gerade das war bei unseren ersten beiden Workshops das Highlight“, erinnert sich André Koch. „Deswegen sollten die Materialien auch unbedingt neben dem Rechner parat liegen. Das erhöht einfach den Spaßfaktor.“

Weiterlesen >

123» Seite 1 von 59